Make your own free website on Tripod.com
"Fräulein Else" und "Alfred Polgar"

Ein sagenhaft tolles Wochenende liegt (leider!!!) hinter mir!!

Am Samstag (14. Juli 2001) stand Graz auf meinem Tagesprogramm, wo Senta Arthur Schnitzlers "Fräulein Else" zum Besten gab. Während der eineinhalb-stündigen Lesung war das gesamte Grazer Schauspielhaus vor Spannung mucksmäuschenstill, und als Senta das Buch zuklappte, setzten frenetischer Beifall und Jubel ein.
Durch den Applaus und die "Bravo"-Rufe schaffte es das begeisterte Publikum, Senta insgesamt viermal auf die Bühne (um sich zu verbeugen) zurückzuholen.


Am Tag darauf brauste ich vormittags in die Burg Perchtoldsdorf, wo Senta aus Alfred Polgars Zyklus "Sie und er oder die Himmelsmacht" las. Leider war die Lesung trotz strahlendem Sonnenschein vom Hof der Burg in einen Saal verlegt worden, und so schwitzten wir alle eineinhalb Stunden munter vor uns hin.
Aber auch die größte Hitze minderte nicht im Geringsten das Vergnügen, das Senta dem Publikum mit dieser Lesung bereitete. Sie schaffte es, den ganzen Saal immer wieder zum Lachen zu bringen, und auf die Frage, ob wir trotz der tropischen Temperaturen noch -sozusagen als Zugabe- zwei weitere Geschichten hören wollen, antwortete das Publikum mit stürmischen Beifall.
Am Schluß der Lesung gab's Standing Ovations für Senta - und sie hat sie wirklich mehr als verdient!!!

Ach ja: liebe Grüße von Senta an die große Fangemeinde da "draußen" soll ich noch ausrichten!!!

Und hier noch 2 Photos von den Lesungen:

        Senta beim Signieren nach der Lesung in Graz

Senta in der Burg Perchtoldsdorf